Teures Natursteinpflaster für die Bäckerstrasse?

 

FDP spricht sich gegen teures Natursteinpflaster in der Bäckerstrasse aus.

 

Mit Blick auf die gesamte Umgestaltung der Innenstadt, einschließlich der Fußgängerzonen und Plätze hält die FDP Herford die Mehrkosten für Natursteinpflaster von bis zu 155,00 Euro je qm in Abhängigkeit von der Sorte für nicht realisierbar.

Mit der Umgestaltung des Kaufhofgeländes kommt ein neuer Platz hinzu. Wegen der einheitlichen Optik müsste dieser auch gleich mit dem neuen Pflaster belegt werden, sagt das Ratsmitglied der FDP Günther Klempnauer und befürchtet hier ein Überschreiten der vom Rat festgelegten Kosten.

Hochwertiges Betonsteinpflaster, engfugig verlegt, garantiert neben einer Lebensdauer von 30-40 Jahren auch eine sehr schöne Optik. Die Betonsteine können genauso sauber gehalten werden, wie teures Natursteinpflaster, ergänzt Frank Liedtke, Mitglied im Bau- und Umweltausschuss.

Alle übrigen im Rat vertretenden Parteien und Wählergemeinschaften sollten Verantwortungsbewusst handeln, und für eine gute, kostenbewusste Lösung eintreten, sagt Günther Klempnauer abschließend.

Pressemitteilung vom 26. 10. 2014
Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDP Stadtverband Herford