Neues im Zentrum von Elverdissen

FDP begrüßt Initiative zur Entwicklung des Quartiers.

Wie vor wenigen Tagen berichtet wurde, soll das Gelände des ehemaligen Hotels Ehrler entwickelt werden. Die FDP hat mit Anwohnern darüber gesprochen. Eine immer älter werdende Einwohnerschaft freut sich auf die neuen Betreuungsmöglichkeiten. Die ortsnahe Pflegeeinrichtung soll nicht nur 18 Frauen und Männern den Verbleib in der gewohnten Umgebung ermöglichen, sondern auch 20 neue Arbeitsplätze schaffen. Die einzige Praxis für Allgemeinmedizin liegt leider in der 1. Etage und ist deshalb für ältere Anwohner nicht gut zu erreichen. In dem neuen Zentrum wird auch eine Praxis ermöglicht. Dann können alle Elverdisser auf kurzem Weg medizinisch versorgt werden, freut sich der Pressesprecher der FDP, Berthold Stahn. Aus dem Kreis der Anwohner kam auch der Vorschlag, eine Praxis für Physiotherapie dort einzurichten. Wer zur Wiedererlangung seiner Gesundheit die Hilfe eines Physiotherapeuten braucht, wird für kurze Wege ebenfalls Dankbar sein, merkt Günther Klempnauer, Vorsitzender der FDP in Herford, an. Aber nicht nur Medizin ist gefragt. Auf dem riesigen Gelände soll auch neuer Wohnraum entstehen. Die Verwaltung sollte hier nicht auf Konzepten beharren, sondern jede Initiative unterstützen. In Anbetracht der aktuellen Lage werden wir noch weitaus mehr Wohnraum brauchen, als hier angedacht ist.  

Pressemitteilung vom 31. 08. 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDP Stadtverband Herford