Fehlt Herford noch ein Sportplatz?

Was fehlt ist ein Veranstaltungsplatzbedarfsplan!

FDP spricht sich klar gegen die Anschlussnutzung des ehemaligen britischen Sportplatzes an der Werre Straße als Sportstätte aus. Es geht nicht gegen den Sport im Allgemeinen, sondern darum, dass es nach unserer Meinung genug Sportstätten in Herford gibt. „Anders lässt sich auch nicht erklären, dass vor nicht allzu langer Zeit der ehemalige SUS Sportplatz an der Hochstr rückgebaut wurde“, sagt der Ratsherr der Herforder Freien Demokraten Günther Klempnauer.

Laut aktuellem Sportstättenbedarfsplan fehlt in Herford ein Fußballplatz. Folgt man diesem Argument, wäre die Nachnutzung als Fußballplatz an der Werre Straße die richtige Entscheidung. Wenn aber im Gegenzug der Sportplatz an der Senderstr aufgegeben werden soll, erfüllen wir den Sportstättenbedarfsplan eben nicht.

Hätte die Hansestadt Herford einen Veranstaltungsplatzbedarfsplan, wäre die Sachlage dagegen eindeutig.

Bedarf: Ja                    Bestand: Nein.

Die Verwaltung wäre gut beraten, gemeinsam mit  Pro Herford und den Herforder Bürgern  ein Konzept für unseren neuen Veranstaltungsplatz zu erarbeiten und zeitnah die  Kaufverhandlungen mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ( BImA)  zu führen, damit die Kostenfrage für das Areal an der Werre Straße geklärt wird. „Nur wenn alle Kosten transparent gemacht werden, kann eine sinnvolle Entscheidung getroffen werden“, sagt der Ratsherr Günther Klempnauer abschließend

Pressemitteilung vom 03.05.2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDP Stadtverband Herford