Werden wir zu einem Volk von Nichtschwimmern?  

Hunderte von Kindern warten allein im Stadtgebiet von Herford auf einen Platz in einem Schwimmkurs! 

Die Wartelisten sind teilweise bis zu zwei Jahren lang!  Manche Anbieter führen keine Wartelisten mehr, damit wird die Platzvergabe zu einem Glücksspiel. In ihrer sehr gelungenen Videovorstellung haben Sie, Herr Beigeordneter Puls, baldige Änderung versprochen. Gibt es dazu konkrete Ideen? Wenn ja, wie könnte eine Lösung aussehen? Erreichen wir Eltern aus allen sozialen Schichten damit?

Leider müssen wir auch in diesem Jahr mit einer hohen Anzahl von Badeunfällen leben. Bedingt durch die Pandemie entscheiden sich viele Familien für ‚Baden in Seen und Flüssen‘.  „Eine oft fatale Entscheidung.“, sagt Jeanette Decius, Sachkundige Bürgerin der FDP Fraktion, „da immer weniger Menschen sichere Schwimmer sind.“

Im Rahmen einer Onlineveranstaltung lieferte der Kreis Herford für alle Eltern wichtige Informationen.  Hier wurde erklärt, welche Hilfsmittel Eltern nutzen können, die ihren Kindern die Angst vor dem Wasser nehmen und ihnen Schwimmen beibringen wollen.  Die wichtige Rolle von Schwimmkursen wurde hierbei deutlich herausgestellt.  Im Kreis Herford warten ca. 1000 Kinder auf einen Platz in ihrem Schwimmkurs.  Sogenannte Froschkurse, die an Wasser gewöhnen sollen, werden zurzeit überhaupt nicht angeboten.

Jeanette Decius hat sich, als betroffene Mutter, mit den angebotenen Onlinekursen auseinandergesetzt. Leider sind diese Kurse so gestaltet, dass Kosten von mehr als 500 EUR anfallen. „Nicht jede Familie kann so hohe Beträge aufbringen, was diese Angebote wenig Attraktiv macht.“, ist ihre abschließende Stellungnahme. 

 

 

Pressemitteilung vom 23. 08. 2021 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDP Stadtverband Herford

Anrufen

E-Mail