Freie Demokraten nominierten Tim Kähler als gemeinsamen Kandidaten mit der SPD für die Wahl des Bürgermeisters am 13. September 2020.

Auf der Wahlversammlung am 19. Juni fanden alle 22 Bewerber und Bewerberinnen die Zustimmung der Mitglieder. Nominiert wurden: Ricarda Heeper, Chris Dimitrakpoulos, Dominik Heitbrink, Eckhart Klemens, Olaf Meyer, Miralema Sattler, Michael Sattler, Nick Hachmeister, Flavius Mihaila, Arndt Kötter, Günther Klempnauer, Janos Werdin, Dr. Anne-Christine Paul, Frank Rummeda, Caroline Kucza, Nils Heeper, Thomas Sattler, Tim Götte, Christian Bäuerle, Björn Kupczyk, Sven Gransow und Berthold Stahn.  
Der Vorstand stellte sein Wahlprogramm vor, das ausführlich diskutiert wurde. Wie bereits angekündigt, werden die Liberalen auf ‚Kleinplakate‘  bei dieser Wahl verzichten und nur einige Großplakate aufstellen. Herford wählt gleichzeitig am 13. September seinen Bürgermeister. Die Freien Demokraten werden den jetzigen Amtsinhaber, Tim Kähler, unterstützen und gehen auch in der neuen Ratsperiode gemeinsam mit der SPD an den Start. Günther Klempnauer, Vorsitzender der Freien Demokraten, freute sich, Tim Kähler als Gastredner zu begrüßen.  Dieser gab nicht nur eine Beurteilung der aktuellen Situation, sondern wagte auch einen Ausblick auf die allernächste Zukunft. Alle Herforder werden gemeinsam die Coronakrise bewältigen und dann endlich wieder durchstarten. FDP und SPD wollen die Herausforderungen annehmen und eine beachtenswerte Anzahl Projekte gemeinsam angehen.   

 

 

 

 

Pressemitteilung vom 22. 06. 2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDP Stadtverband Herford